Tod&Seele

Der Tod rüttelt an uns, unserem Fühlen, Denken und Handeln. Wir werden Zeuge eines Abschiedes, der uns herausfordert oder wir spüren, dass unser eigener Abschied greifbar wird. Beides lässt zu, dass wir uns fragen, was passiert mit der Seele. Wir tasten uns zaghaft vor, wagen selten auszusprechen, was in uns geschieht. Wie heilsam ist es, jemanden an der Seite zu wissen, mit dem wir die Perspektiven wechseln können. Welche Bedeutung hat das Sterben und der Tod für den Körper und die Seele? Gemeinsam schaffen wir den Raum, den es braucht, um zu verstehen und zu handeln.

Sonnenaufgang über dem Weizenfeld

Mediale Trauerrede

Eine Abschiednahme im Rahmen der Beisetzung ist ein alter menschlicher Brauch. Überall auf der Welt brauchen wir diesen Abschied, er hilft dem Verstorbenen und den Zurückbleibenden. Ähnlich wie bei einer Geburt variiert es, wie Seelen hier landen oder sich wieder lösen.

Eine Trauerrede dient dazu das Werk der Seelen sichtbar zu machen, zu wertschätzen was Körper gelebt hat und wie wichtig Beziehungen waren. Wir entwickeln uns in Beziehungen, das kann schmerzhaft und unerträglich aber auch wunderschön und liebevoll sein.

Wer ist sich begegnet? Seele, die sich über ihre Energie identifizierte oder Mensch, der sich mit seinem Äußeren und der Kontrolle platziert hat? Wer hinterlässt Was? 

Die Kunst, eine mediale Trauerrede zu schreiben besteht darin, den Fingerabdruck der zu verabschiedenden Seele lesen und wiedergeben zu können.

Trauerbegleitung

Trauer erfahren wir Menschen durch den Tod oder die Trennung einer Beziehung. Es geht etwas zu Ende, das bereitet Schmerz und wirft Fragen auf.

Das auszuhalten dauert eine Zeit, die nicht definiert werden kann; manchmal Jahre.

Eine Trauerbegleitung in dieser Zeit hilft den seelischen Verdauungsprozess ins Fließen zu bringen. Alle Aspekte von Psyche, Körper und Seele erhalten so ihren berechtigten Platz.

Ich helfe dir eine seelische Verbindung aufzubauen, um ein Loslassen zu ermöglichen, ohne dass du etwas verlieren musst. Denn mit der Erfahrung besteht stets eine Verbundenheit.

Sterben begleiten

Das Ableben, den Übergang offen mit seiner Familie oder Partner zu besprechen, ist gesellschaftlich oftmals noch befremdlich. Und doch ist es für denjenigen, der gehen wird umso wichtiger, wenn er so übergehen kann wie es für Seele und Körper wichtig ist. Scham und falsche Bescheidenheit hat hier nichts mehr zu suchen. 

Je klarer sich alle sind, was genau in diesem Geburtsprozess passieren wird, was sich wann vom Leben löst und was es braucht, um diesen Prozess nicht zu stören, dann ist es eine gelungene Geburt und für alle Beteiligten segenvoll.

Ich helfe dabei, die Weichen zu stellen, Anstöße und praktische Vorbereitungen zu treffen und Seele mit ins Boot zu holen.

Sie sind nicht allein.

Eine geliebte Seele zu verlieren, hinterlässt eine Lücke. Fast jeder Mensch macht diese Erfahrung, weltweit. Ich möchte, dass Sie wissen, dass Sie nicht allein sind. Kontaktieren Sie mich, um mehr über unsere Möglichkeiten und Ressourcen zu erfahren, die wir Ihnen in dieser Situation anbieten.